Home
Aktuell
April2015
Das Gelände
Davor und Danach
Brunnen
Was uns fehlt
Gästebuch
Kontakt

Unser Brunnen

Das lebensnotwendige Wasser für die Pflanzen und Bäume kommt bei uns aus einem Brunnen.  

Der Brunnen befindet sich unter dieser Betonplatte. In 3 Meter Tiefe befindet sich ein Stahlrohr mit einem Durchmesser von 60 cm. Dieses Rohr hat eine Länge von 80 Metern. Ab ca. 5 Meter befindet sich somit Grundwasser, was bedeutet, das ab der Oberfläche gerechnet sich ab 8 Meter über Grund, Grundwasser befindet.   

Hier die Betonplatte im Zustand der Übernahme.Leider konnte durch den Bewuchs das Wasser nicht ablaufen und der Beton fing an sich an der Deckenplatte zu lösen. 

Er fällt von der Decke auf den Boden im Schacht. 

Das Stahlrohr im Schacht. Das Prinzip, die Pumpe wird an einem Seil in den Schacht abgelassen und auf einer Tiefe unter der Wasseroberfläche im Rohr bei 3-4 Meter fixziert. Dies ist notwendig weil beim Pumpen sich der Wasserstand im Rohr verändert, da ja ständig Wasser abgepumpt wird, verändert sich auch der Wasserstand im Rohr. Je nach Leistung der Pumpe schaffen dies Tauchdruckpumpen zwischen 3000 und bis zu 8000 Litern in der Stunde und erzeugen durch ihren besonderen Aufbau den nötigen Druck, um zum Beispiel einen Rasensprenger zu betreiben. Eine einfache Tauchpumpe würde duch die Förderhöhe , hier ca 10 Meter,  nicht genügen um das Wasser in ausreichender Menge an die Oberfläche zu pumpen. Mit jedem Meter Förderhöhe verliert auch die Tauchdruckpumpe an Druck.     

In dieses Stahlrohr wird die Tauchdruckpumpe abgelassen und das Wasser an die Oberfläche gefördert. Im Bild zu sehen, die alte Pumpe, die schon kurz nach der Übernahme leider einen Lagerschaden erlitt und nicht mehr funktionstüchtig war und ersetzt werden musste. 

Blick in das Stahlrohr, das hier 80 Meter in den Boden gebohrt wurde. Ab ca. 5 Meter befindet sich Wasser im Rohr. 

So ist der Aufbau der Anlage mit Schacht und Rohr

 

Die alte defekte Pumpe musste ersetzt werden  

Unser "Rettungsschlauch", nach dem Diebstahl des alten Schlauches vom Gelände